Was bedeutet Qigong ?

 

Qigong ist eine Benennung für eine sehr alte Tradition, Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen.

 

Es ist ein Bestandteil der  traditionellen chinesichen Medizin (TCM).

 

Dysbalancen im körperlichen, geistigen und seelischen Bereich, sind uns oftmals gar nicht bewusst.

 

Das Gleichgewicht zu finden und durch Flexibilität halten zu können, ist ein Ziel aller Qigongübungen.

 

Es haben sich im Laufe der Zeit verschiedenste Übungsformen entwickelt.

 

Diese Methoden können beispielsweise

       

       in bewegte und stille Qigongübungen

oder

       in Qigongübungen mit vorgegebener und individueller Form

 

unterteilt werden.

 

 

Dabei findet sich die Stille in der Bewegung und die Bewegung in der Stille.

 

In allen Übungen ist die Achtsamkeit und Konzentration mit dem eigenen Körper und dem

Raum  verbunden.

 

Das Wu Ji Gong nach Meister Chen bietet die Möglichkeit, sich der freien individuellen Gestaltung der Übung zu überlassen. Es berücksichtigt die individuellen Bedingungen jedes Übenden und kann so ein guter Einstieg in das Üben sein.

 

Es lädt aber auch ganz besonders dazu ein, in die eigenen Erfahrungen einzutauchen und über sich selbst hinauszuwachsen.

 

 

 

Sich erfreuen,

in Bewegung zu kommen,

aber auch Ruhe und Entspannung zu finden.

Zu erfahren,was das Leben

für jeden Einzelnen von uns

an Kostbarkeiten birgt.

 

 

Es gibt eine Vollkommenheit

tief inmitten

 allen

Unzulänglichen.  

 

Es gibt eine Stille tief inmitten aller Ratlosigkeit.

Buddha

                                                                   

Sonderseminare 

in Gifhorn mit Meister Chen

"Die heilsame Kraft der Einfachheit"

 

 Im  Dezember 2018

wird Meister Chen ein Wochenendseminar

in

Gifhorn geben.

 

.      

Das Seminar findet 

in der

Robert- Mayer-Sporthalle des

MTV- Gifhorn statt

                       .

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Pietscher Qigong-Herz-Leben in Gifhorn